Jugendliche gestalten Kunstwerk „Zusammenhalt“

28. Oktober 2020

Kunstwerk kann ausgeliehen werden

In den Herbstferien gab es drei verschiedene Workshopangebote, die das Kreativsein aller Teilnehmenden verlangten. Gemeinsam galt es Hocker zu bauen, Andachten zu moderner Popmusik zu gestalten und ein Kunstwerk zu erschaffen. Und diese Gemeinschaft, die an den drei Tagen entstanden ist, zeigt sich in dem Werk „Zusammenhalt“. Gemeinsam haben die Teilnehmenden sich überlegt, wie sie aus weißen Leinwänden etwas Lebendiges entstehen lassen können.

Es sollte etwas werden was sie darstellt aber auch andere anspricht. So kamen sie ganz nebenbei auf ihr Thema „Zusammenhalt“. Es wurde sich darauf geeinigt, welche Gestaltungsmethoden verwendet werden, ob es einen „roten Faden“ geben soll der die zwölf einzelnen Leinwände verbinden soll und wer welchen Teil der Arbeit übernimmt. Quasi wie von selbst arbeiteten die Jugendlichen im übertragenen Sinne „Hand in Hand“ und ließen ihren Gefühlen und Gedanken freien Lauf. Am Ende entstand ein Kunstwerk, welches auf verschiedenste Weise angeordnet werden kann und doch Verbindungen schafft. Das Wort Zusammenhalt ist nicht nur eine Buchstabenfolge, nein es stellt ein Gefühl und Bedürfnis dar. Zueinanderstehen, andere unterstützen und wissen, ich habe Rückhalt von Anderen, wenn es mir einmal nicht gut geht. All das und noch viel mehr verbirgt sich in dem Werk der Jugendlichen.

Wir freuen uns, wenn der Zusammenhalt auf Wanderschaft durch den Kirchenkreis geht und wir „bildlich“ in Form von Fotos daran teilhaben dürfen.

Gerne könnt ihr das Werk „Zusammenhalt“ im KJD ausleihen und es als Objekt für eine Andacht, als Denkanstoß im Flur des Gemeindehauses oder im Eingangsbereich der Kirche eine Zeit lang aufbauen. Bei Fragen kontaktiert uns gerne im KJD oder Diakonin Isabelle Watral.

Isabelle Watral
Mobil: 0176-10105016