Kirche trifft...

Veranstaltung 20. September 2021

Nachhaltigkeit

Als Begriff suchen wir „Nachhaltigkeit“ in der Bibel vergeblich und doch ist sie dem Menschen bereits von Anfang an in die Wiege gelegt: „Und Gott der Herr nahm den Menschen und setzte ihn in den Garten Eden, dass er ihn bebaute und bewahrte“ (1. Mose 2,15). So heißt es in einem der biblischen Schöpfungsberichte. Bebauen und bewahren – das ist die Grundbestimmung des Menschen. Und diese Bestimmung wird in der Bibel immer wieder variiert, etwa im Buch des Propheten Jeremia: „Baut Häuser und wohnt darin, pflanzt Gärten und esset ihre Früchte“ (Jeremia 29,5). Immer geht es dabei um die Verbindung, ja um eine letzte Einheit von Mensch und Natur. In der Corona-Pandemie haben viele diese Einheit neu entdeckt, ob nun auf langen Spaziergängen und Radtouren durch Wälder und Wiesen oder auch in der Pflege des heimischen Gartens.

Im Hebräischen Urtext der Bibel spiegelt sich die Einheit von Mensch und Natur, oder genauer dem Erdboden, von dem er genommen wird, in einem Wortspiel wieder: der Mensch ist adam von der adamah. Man könnte das etwa so übersetzen: Erdling von der Erde oder auch Ackerer vom Acker. Auch dieses Wortspiel verweist darauf: Der Mensch ist von seinem Ursprung her ein lebendiges und zur Nachhaltigkeit – zum Bauen und Bewahren ­ aufgerufenes Wesen. Und der Ort, an den er gesetzt ist - sein „Garten Eden“ -, ist dabei zugleich der Platz, an dem er nachhaltig leben soll. Dieser Platz beginnt direkt vor der eigenen Haustür. Und dort beginnen dann auch die Fragen nach Artenvielfalt und Biodiversität.

Diese Plätze vor der eigenen Haus- bzw. Kirchentür haben die Veranstaltungen im Blick, mit dem der Kirchenkreis in diesem Jahr die Vortrags- und Gesprächsreihe „Kirche trifft“ fortsetzt. Bei „Kirche trifft …. Nachhaltigkeit“ geht es vom Schottergrau der Steingärten zur Blumenpracht renaturierter Gartenflächen, um den Friedhof als Ort der Ruhe und doch auch Ort des Lebens, um den Beitrag der Bienen zu unserem Ökosystem und um einen Blick auf das, was wir verbrauchen und die Frage, was wir eigentlich zum Leben brauchen. In einem Jahr, in dem wir in vielfacher Weise auf die Grundfragen unseres Lebens zurückgeworfen sind, laden wir Sie sehr herzlich ein, mit uns Spuren und Oasen nachhaltigen Lebens zu entdecken.

Superintendent Andreas Brummer

Termine 2021

  • (hat bereits stattgefunden)    28. Mai 2021 | 16 Uhr

Pastor-Schmedes-Straße 5, Springe

Thema: „Blütenpracht statt Schottergrau“

  • 30. Juli 2021 | 16 Uhr

St. Petri Kirche Rethen

Thema: „Soviel du brauchst“

  • 3. September 2021 | 16 Uhr

Friedhof Gleidingen

Thema: „Biologische Vielfalt auf Friedhöfen“

  • 8. Oktober 2021 | 16 Uhr

Gemeindehaus Grasdorf, Am Südtor 30, 30880 Laatzen

Thema: „Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch 4 Jahre zu leben.“ (Albert Einstein)

Herzliche Einladung

© Jens Schulze | EMA

 „Kirche trifft“ ist ein Angebot des Kirchenkreis Laatzen-Springe für Erwachsene. Dazu gibt es vier Angebote. Man kann an einzelnen Veranstaltungen oder auch an der gesamten Reihe teilnehmen. Die Veranstaltungen werden an verschiedenen Orten im Kirchenkreis kostenlos angeboten. Einige der vier Veranstaltungen werden ggf. auch als Zoom-Konferenz laufen.

Der Bildungsausschuss des Kirchenkreises-Laatzen-Springe

Im Auftrage

Tanja Pape (Vorsitzende) und Eckhard Lukow (Pastor)

 

Anmeldung erforderlich:

  • Anmeldungen zu allen Veranstaltungen erfolgen über die Superintendentur in Pattensen unter Tel.: 05101-585610 oder per E-Mail: sup.pattensen@evlka.de.
  • Kurzfristig finden die Veranstaltungen jeweils vor Ort oder in digitaler Form statt.

„Blütenpracht statt Schottergrau“

(hat bereits stattgefunden) 28. Mai 2021 | 16 Uhr | Springe

Referentin: Anna Neumann (Referentin Umwelt- und Klimaschutz, Haus kirchlicher Dienste Hannover) und weitere Referenten

Hinweis: Veranstaltung ggf. auch per Videokonferenz

Beispielhaft wird die Renaturierung eines Schottergartens in der Pastor-Schmedes-Straße 5, aufgezeigt. Aus tristem grau in grau kann wieder ein blühender und pflegleichter Stauden-garten entstehen und Tieren und Insekten Lebensraum bieten.

"Soviel du brauchst - Bibel und Nachhaltigkeit"

30. Juli 2021 | 16 Uhr | St. Petri Kirche Rethen

Vor Ort und ohne Anmeldung möglich!

Referentin: Claudia Ebeling (Referentin Evangelische Erwachsenenbildung)

 

Der Nachhaltigkeitsgedanke ist ein Kernthema der Kirche. Biblische Gedanken, der zu hohe Ressourcenverbrauch und Beispiele nachhaltigen Handelns werden besprochen.

"Biologische Vielfalt auf Friedhöfen“

3. September 2021 | 16 Uhr | Friedhof Gleidingen

Referent: Reinhard Benhöfer (Referent Umwelt- und Klimaschutz, Haus kirchlicher Dienste Hannover)

Die Ansprüche an Friedhöfe sind im Wandel. Eine aufschlussreiche Friedhofsbegehung beinhaltet Fragen wie Pflegeerleichterung und Artenvielfalt.

„Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch 4 Jahre zu leben.“ (Albert Einstein)

8. Oktober 2021 | 16 Uhr | Gemeindehaus Grasdorf | Am Südtor 30 | 30880 Laatzen

Referent: Rainer Oberwelland (Imker)

Ohne Bienen hätten wir nicht so leckeren Honig, aber das ist noch lange nicht alles. Vielen ist der wesentliche Beitrag zum Ökosystem nicht bewusst. Fragen rund um Honig, Propolis und für Bienen nahrhafte Pflanzen werden angesprochen.