Die größte Kathastrophe ist das Vergessen

Nachricht 07. Juni 2021
Die größte Kathastrophe ist das Vergessen
Die größte Kathastrophe ist das Vergessen (Bild: Diakonie/Caritas)

Wie aus dem Nichts. Auf einmal sind sie da. Allein durch ihre schiere Zahl verdunkeln sie den Himmel, lassen sie die Luft sirren. Millionen, Abermillionen Wüstenheuschrecken in Kenia, Somalia, im Südsudan und in Äthiopien. Sie kennen keine Grenzen. Wo sie einfallen, bleibt nichts mehr übrig. Getreide, Gras, Sträucher und Bäume – alles kahlgefressen.

Die Menschen leiden unter der Plage. Die Heuschrecken zerstören ihre Lebensmittelgrundlage. Aus diesem Grund benötigen die Menschen vor Ort dringend Hilfe: Nahrungsmittel zuallererst, aber auch Saatgut und Arbeitsgeräte, um die Felder neu zu bestellen. Helfen Sie mit, die Betroffenen zu unterstützen und künftigen Heuschreckenplagen zu begegnen. Darum gibt es die Aktion „Die größte Katastrophe ist das Vergessen“ von Caritas international und der Diakonie Katastrophenhilfe.

Spendenkonto
Evangelische Bank
IBAN: DE68 5206 0410 0000 5025 02
BIC: GENODEF1EK1

Infos und direkter Link zu den Spendenmöglichkeiten