Engel Undercover

Engel Undercover

Ein Engel, der so richtig fetzt. Das sind die fünf Jugendlichen, die in Pattensen am vergangenen Sonntag mit dem Kreuz auf der Weltkugel ausgezeichnet wurden. Diese Auszeichnung wird vom Vorstand der Evangelischen Jugend an Jungen und Mädchen verliehen, die sich ehrenamtlich in der Kirche engagieren. Sie sind aktiv im Kindergottesdienst, bei Freizeiten oder in der Konfirmandenarbeit dabei. Seit Sonntag tragen auch sie ein kleines Kreuz auf der Weltkugel und sind damit erkennbar als aktive Mitgestalter in unserer Gesellschaft. Mit ihrer Begeisterung reißen sie auch andere Kinder und Jugendliche mit. Sie setzen Zeichen in ihrer Kirchengemeinde. Damit zeigen sie auch, dass sie offen sind für die Fragen des Lebens und des Glaubens. Das Zeichen wird sichtbar getragen und schafft so auch eine Verbindung untereinander. Und es zeigt, wie bunt und vielfältig die Evangelische Jugend – auch im Kirchenkreis Laatzen – Springe ist.

Soßdorf

Dieses Engagement hob auch Superintendent Detlef Brandes in seinem Statement deutlich hervor: „Jugendliche wirken nicht nur kurzfristig in einer Jugendgruppe mit“, wie es Christian Lomoth in einem Kommentar am 13. November in der Neuen Presse unterstellt. „Sie bringen sich über viele Jahre aktiv ein und gestalten Kirche aktiv mit.“ Und Brandes richtet auch einen Rat an die EKD Synode, die in der vergangenen Woche zum Thema Evangelische Jugend getagt hat. Er weist auf intensive Gespräche zwischen den Jugendlichen und den Vertretern des Kirchenkreises hin. „Wenn es um die Fragen der Jugendlichen geht, müssen sie auch selber gefragt werden“, so der Superintendent. „Es muss nicht über Jugendliche diskutiert werden, sondern mit Jugendlichen.“

Die Erfahrung aus dem Gottesdienst widerspricht damit einer von Gerhard Wegner, dem Leiter des Sozialwissenschaftlichen Instituts der EKD, in der vergangenen Woche veröffentlichten Untersuchung, in der es heißt: „Diese jungen Menschen führen ein eigenständiges, glückliches Leben – ohne uns als Kirche.“ Für alle Träger des Kreuzes auf der Weltkugel gilt das jedoch nicht. Sie engagieren sich in der Kirche und haben dabei jede Menge Spaß.  

Soßdorf

Das gilt auch für den Vorstand der Evangelischen Jugend im Kirchenkreis, der den Gottesdienst rund um das Thema „Engel“ vorbereitet hat. Ebenso auch für die Sängerinnen und Musiker in der Band um Pastor Anselm Stuckenberg (Gestorf), die diesen Gottesdienst musikalisch gestaltet haben. Die jungen Leute hatten zusammen mit Popkantor Til von Dombois richtig Lust den „Engel – Rap“ zu spielen, in dem es heißt: „Ein Engel, der so richtig fetzt!“ Das sind Jugendliche in der Evangelischen Kirche. Deutlich sichtbar!

Soßdorf
Soßdorf
Soßdorf
Soßdorf