Angedacht

Nachricht 15. Januar 2021

Ein frohes und gesegnetes Jahr

Ein frohes und gesegnetes Jahr wünsche ich dir! So oder so ähnlich formulieren wir unsere Grüße, wenn wir uns das erste Mal im neuen Jahr treffen, privat telefonieren oder eine dienstliche E-Mail schreiben.

Mir scheint, in diesem Jahr traut sich so recht keiner an dieses Ritual heran. Zu groß sind die Unsicherheiten und Sorgen in dieser Zeit. Bloß nichts sagen, um keine pessimistische Erwiderung des Anderen hören zu müssen. Auch der übliche Austausch über gefasste gute Vorsätze verbleibt.    

Wie gehen wir nun in dieses Jahr? Ein Rezept für ein dennoch gutes und erfülltes Jahr könnte dieses sein: „Man nehme 12 Monate, putze sie ganz sauber von Bitterkeit, Geiz, Pedanterie und Angst, zerlege jeden Monat in 30 oder 31 Teile, so dass der Vorrat genau für ein Jahr reicht. Es wird jeden Tag einzeln angerichtet aus einem Teil Arbeit und zwei Teilen Frohsinn und Humor. Man füge drei gehäufte Esslöffel Optimismus hinzu, einen Teelöffel Toleranz, ein Körnchen Ironie und eine Prise Takt. Dann wird die Masse reichlich mit Liebe übergossen.
Das fertige Gericht schmücke man mit Sträußchen kleiner Aufmerksamkeiten und
serviere es täglich mit Heiterkeit.“ (Katharina Elisabeth Goethe, 1731-1808)

Klingt doch nachkochbar und schmackhaft – individuelle Veränderungen an den Mengen und Zutaten können natürlich vorgenommen werden. Für mich gehört jedenfalls noch eine ordentliche Portion Gottvertrauen hinein!

Ein gutes und behütetes 2021 wünscht Ihnen

Corinna Bormann, Diakonin im Kirchenkreis Laatzen-Springe

Corinna Bormann
Diakonin Corinna Bormann
Tel.: 05102 2155