Pilgern - Touren und Gottesdienste im Kirchenkreis

Pilgern im Kirchenkreis Laatzen-Springe - das ist möglich mit den Angeboten von Katharina Reinhard, Diakonin im Kirchenkreis Laatzen-Springe. Es werden regelmäßig kleine und große Pilgertouren sowie Pilger-Gottesdienste durch den Kirchenkreis angeboten .

Pilgern in idyllischer Natur - unterwegs Gebete, Gedanken, Lieder und Proviant teilen. Hierfür wurden verschiedene Touren an unterschiedlichen Orten vorbereitet, die in der Länge der Wegstrecke und Schwierigkeitsgrad variieren.

Was ist eigentlich Pilgern?

Auf den ersten Blick ist Pilgern fast das gleiche wie Wandern: zu Fuß durch die Gegend laufen, mitunter sehr weite Strecken. Oft in schöner Natur. Gerne hin zu einem konkreten Ziel. Beim Pilgern kommt noch etwas Spezielles hinzu: Ein Bibelwort oder ein Bild, vielleicht eine Frage. Mit diesem Gedankenanstoß im Gepäck kommt zu dem Wanderweg ein innerer Weg hinzu. Eine Suche nach Antwort. Mal ist diese Suche sehr innerlich, mal geschieht sie eher in der Gemeinschaft und ist von Gebeten, Liedern und Gesprächen begleitet. Im Gehen kommen Gedanken und Gefühle in Bewegung, finden eine neue Richtung oder ein Ziel. Plötzlich werden neue Erfahrungen oder Erkenntnisse möglich, zu denen sich daheim in endlosen Grübeleien die Gedanken nur im Kreis drehten. Und manchmal wird auf so einem Weg die ganz große Frage des Lebens ganz klar: Gibt es Gott eigentlich überhaupt? So mancher Pilger hat darauf für sich schon überraschend eine ganz persönliche Antwort gefunden.

Was braucht man zum Pilgern?

Vor allem Neugier. Der Wunsch, loszugehen und etwas Neues zu entdecken, ist fast wichtiger als die Frage, welche Kleidung oder welches Gepäck man bei sich hat. Aber natürlich ist auch eine geeignete Ausstattung hilfreich. Und die sollte in der Regel aus folgenden Dingen bestehen:

  • ausreichend Proviant und vor allem Getränke für die Dauer des Weges (je nach Jahreszeit und Umfang der Strecke ist das unterschiedlich viel. Ein kleiner Snack wie Müsliriegel oder Traubenzucker kann auch auf kurzen Strecken sinnvoll sein. Wichtiger ist, genug Wasser bei sich zu haben. Gerade bei Hitze kann der Durst deutlich größer sein als im Alltag.)
  • wettergerechte Kleidung (bei unklarem Wetter am besten mehrere Schichten übereinander, damit man bei Bedarf auf Hitze oder Kälte reagieren kann. Bei starker Sonne ist ein Hut, Cap oder Tuch auf dem Kopf als Hitzeschutz sehr zu empfehlen. Bei Regen kann Regenkleidung oder ein Poncho vor Nässe und damit vor Frieren schützen.)
  • eine zusätzliche Sitzunterlage (es kann ein Tuch oder eine Picknickdecke sein.)
  • bequeme Schuhe - die, in denen man bequem laufen kann, z. B. geeignet für einen langen Stadtbummel oder einen großen Spaziergang. 
  • Proviant und das sonstige Zubehör lassen sich in einem Rucksack in der Regel bequemer transportieren als in Taschen oder Beuteln.

Muss ich mich anmelden?

An den Tagestouren und den Pilger-Gottesdiensten kann spontan teilgenommen werden, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Werden Pilgertouren für Gruppen angeboten?

Ja, sehr gerne. Wenn beispielsweise ein Hauskreis, Kirchenvorstand, Konfigruppe, Männerkreis gern eine Pilgertour machen möchte, dann nehmen Sie bitte Kontakt zu Katharina Reinhard auf. Gemeinsam kann besprochen werden, welchen Umfang und welches Thema das Pilgerangebot haben soll. Es wird ein Termin festgelegt und vereinbart, in welchem Umfang Frau Reinhard das Pilgern inhaltlich und organisatorisch vorbereitet und wie viel Sie selbst mitgestalten möchten. Und wenn es dann so weit ist, leitet sie die Gruppe sicher durch die Landschaft und das Thema.

Foto: Ingeborg Vonholt

Touren und Gottesdienste

Wir pilgern hinein in idyllische Natur. Unterwegs teilen wir Gebete, Gedanken, Lieder und unseren Proviant.
 
Samstag, 25. Mai, 10:00-14:00 Uhr
Start und Ziel: S-Bahnhof Völksen/ Bushaltestelle Völksen Bahnhof
 
Strecke: 7,3 km
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Höhenmeter:  110 m ↗, 110 m ↘
 
Empfehlung: Tagesproviant (Essen und genügend Getränke), wettergerechte Kleidung, Sitzunterlage fürs Picknick

weitere Angaben zum Termin

Ein Pilgerweg in sieben Stationen hinein in Gottes Schöpfung für Familien mit Kindern.
 
 Sonntag, 2. Juni, 15:00-18:00 Uhr
 Start und Ziel: Pilgerkirche St. Marien Laatzen-Grasdorf
 
 Strecke: 2,2 km
 Schwierigkeitsgrad: kinderleicht
 Höhenmeter:  10 m ↗, 10 m ↘ 
 
 Empfehlung: wettergerechte Kleidung, Getränk, eventuell Sitzunterlage

Weitere Angaben zum Termin

Sonntag, 16.6.2024, 9:00 Uhr 
Treffpunkt: St. Marien Kirche Grasdorf
Ziel: St. Gertruden Gleidingen

Wegstrecke: ca. 8 km

Bitte mitbringen:
Getränke,
wettergerechte Kleidung,
Essen zum Teilen beim abschließenden Pilgermahl in der Kirche

Informationen zu den Ausführenden

weitere Ansprechpartnerin: Dr. Gisela Noack, 0511-823485, gisela-noack@web.de

weitere Angaben zum Termin

Wir pilgern hinein in idyllische Natur. Unterwegs teilen wir Gebete, Gedanken, Lieder und unseren Proviant.
 
Sonntag, 16. Juni, 10:00-15:00
Start und Ziel: Friedenskirche Arnum
 
Strecke: 9,2 km
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Höhenmeter:  20 m ↗, 20 m ↘
 
Empfehlung: Tagesproviant (Essen und genügend Getränke), wettergerechte Kleidung, Sitzunterlage fürs Picknick

weitere Angaben zum Termin

Wir pilgern hinein in die idyllische Natur des Sauparks. Unterwegs teilen wir Gebete, Gedanken, Lieder und unseren Proviant.
 
Samstag, 22. Juni, 9:00-16:30
Start und Ziel: Parkplatz neben dem Jagdschloss Springe
 
Strecke: 16,8 km
Schwierigkeitsgrad: schwer
Höhenmeter:  310 m ↗, 310 m ↘
 
Empfehlung: Tagesproviant (Essen und genügend Getränke), wettergerechte Kleidung, Sitzunterlage fürs Picknick

weitere Angaben zum Termin